Mittelschule Auerbach
Mittelschule Auerbach

Der Weg des Abwassers

Am Donnerstag, 24. März 2022, besuchte die Klasse 6a mit ihrer NT-Lehrkraft Renate Schmidt die Auerbacher Kläranlage. 

Mit viel Engagement erklärte Abwassermeister Andreas von der Grün unseren Schülerinnen und Schülern den Weg des Abwassers, bis es wieder so gereinigt ist, dass es in den Speckbach ablaufen kann. Zunächst wird das Abwasser mechanisch gereinigt. Dabei kommen oft allerhand skurrile Sachen zum Vorschein. Die Jugendlichen staunten nicht schlecht, dass neben Schmuck oder Geld auch Gebisse in der Kanalisation landen. Leider gelangt auch vieles in das Abflussrohr, was die Umwelt gravierend schädigt. So machen Plastikteile enorme Probleme. Auch Essensreste haben im Abwasser nichts zu suchen, da sie die Ratten anlocken.

Nach der mechanischen Reinigung wird in einem weiteren Becken das Wasser biologisch und chemisch gereinigt. Der anfallende Klärschlamm wird getrocknet und in eine Verbrennungsanlage geliefert. Die verbliebene Asche verwendet man unter andere, für die Zementherstellung. Das geklärte Wasser verbleibt noch eine Weile in einem Teich und läuft schließlich in den Speckbach.

Nach dem Rundgang bekam die Gruppe einen Einblick in die Organisation und das Labor. 

Zum Schluss gilt unser Dank dem Team der Auerbacher Kläranlage, das uns mit viel Engagement den Weg des Abwassers nahe brachte, und auch immer wieder erwähnte, wie wichtig eine saubere und zukunftsfähige Umwelt ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Mittelschule Auerbach - Neuhauser Straße 1 - 91275 Auerbach - Fon 09643 782 - Fax 09643 8530 - Email: verwaltung@mittelschule-auerbach.de