Mittelschule Auerbach
Mittelschule Auerbach

Von Nerds, Zockern und Cybermobbing

Manfred Theisen schafft es, die Jugendlichen in seinen Bann und in den Bann seiner Geschichten zu ziehen. Der Autor aus Köln war Anfang Mai zum zweiten Mal zu Gast an unserer Mittelschule.

 

 

In Schreibwerkstätten und Workshops arbeitet Manfred Theisen mit Heranwachsenden zusammen und unterstützt sie dabei, sich mit Literatur und Kunst auseinanderzusetzen. Er ist überzeugt, dass jeder nach seinen Fähigkeiten Großartiges leisten kann, wenn er nur entsprechend motiviert wird. So zeichnet ein ehemaliger „Null-Bock-Schüler“ die Cartoons zu seiner Reihe „Nerd forever“ und verdient inzwischen gutes Geld mit dieser Begabung.

Der Journalist und Politologe zog seine Zuhörer schnell in seinen Bann, da er durch seine sympathische Art das Interesse der Jugendlichen weckte. Mit Anekdoten und Lebensweisheiten gespickt, fesselte er sein Publikum, als er sein Werk „Weil es nie aufhört“ vorstellte. In diesem Buch greift Theisen ein sehr aktuelles Thema auf, die Verbreitung von Bildern im Internet. In der Geschichte macht eine Achtklässlerin einen fatalen Fehler: Sie entblößt für einen jungen Mann, den sie zu kennen glaubt, bei einem Skype-Chat ihren Oberkörper. Ohne ihr Wissen filmt der Mann mit. Die Folge ist eine gnadenlose Cybermobbing-Kampagne gegen das Mädchen, die eine sehr spannende Lektüre verspricht.

Für unsere 5. und 6. Klassen las Manfred Theisen aus seiner beliebten Nerd-Reihe - nicht ohne die Schüler vorher mit Geschichten von seiner Hauskatze zu amüsieren. Bei „Klassenfahrt in die Hölle“ wird eine harmlose Schnitzeljagd in der Natur zu einem Überlebenskampf à la Dschungelcamp. Die Illustrationen im Buch hat wieder der inzwischen 18-jährige Fabrice Boursier gezeichnet. Die jüngsten Mittelschüler waren nicht nur begeisterte Zuhörer, sondern nutzten auch das Angebot, sich ein Buch zu besorgen und vom Autor persönlich signieren zu lassen.

Unter dem Motto „Lesen verleiht Flügel“ hatte die Buchhandlung Eckhard Bodner aus Pressath die Lesung für die Schüler organisiert und unterstützt. Eine Zuwendung der Raiffeisenbank Auerbach-Freihung sorgte dafür, dass die Schüler kostengünstig in den Genuss der Lesung kamen. Wir sind auch sehr dankbar über einen Zuschuss der Stiftung „Bayern liest e.V.“.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Mittelschule Auerbach - Neuhauser Straße 1 - 91275 Auerbach - Fon 09643 782 - Fax 09643 8530 - Email: verwaltung@mittelschule-auerbach.de

Hier finden Sie uns

Mittelschule Auerbach
Neuhauser Str. 1
91275 Auerbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 9643/782 +49 9643/782

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.