Mittelschule Auerbach
Mittelschule Auerbach

Unser Schüleraustausch

Am Montag, 21. September sind die Austauschschüler aus Polen um 18.00 Uhr am Place de Laneuveville in Auerbach angekommen. Nach der Begrüßung mit den deutschen Austauschschülern folgte die Weiterfahrt nach Hirschbach. Wir sind gut angekommen und wurden sofort in die Zimmer eingeteilt. Dort wurden wir nett empfangen und hatten ein deftiges Abendessen. Nach dem Nachtisch wurde uns der Ablauf des nächsten Tages erklärt und wir hatten noch bis 21 Uhr Freizeit, danach war Bettruhe.
Am Dienstag, 22. September 2015, um 8 Uhr gab es Frühstück, gleich darauf sind wir losgelaufen zum Klettern. Als wir im Wald vor dem Kletterfelsen ankamen, wurden wir noch belehrt, wie wir zu klettern haben. Danach zogen wir die Ausrüstungen an, wurden in drei Gruppen aufgeteilt und gingen zum Klettersteig. Es war sehr spannend und lustig, aber auch sehr anstrengend. Um 12.00 Uhr gab es Brotzeit im Wald und als Nachtisch einen Energieriegel. Danach hatten wir langsam den Dreh raus und gingen zum schwierigsten Steig, der sich über einen Kilometer streckte. Als der endlich geschafft war, wurden wir gelobt und gingen zur Bucht, wo wir abgeseilt wurden. Danach ging es zurück zu den Hütten. Und alle fielen geschafft ins Bett.
Am Mittwoch haben wir nach dem Frühstück in der Kletterschule in Hirschbach unsere Zimmer aufgeräumt und unsere Sachen gepackt. Gegen 11.30 Uhr sind wir mit dem Bus nach Auerbach ins Rathaus gefahren. Dort wurde uns die Geschichte von Auerbach erklärt. Als es Mittag wurde, sind wir auf Einladung der Stadt zum gemeinsamen Essen in Wittmann’s Bistro gegangen. Den Nachmittag haben wir dann am Skater-Park mit anderen Freunden verbracht. Andere Familien sind mit ihren Gästen in ein Freizeitbad gefahren.
Den Donnerstag haben wir in Nürnberg verbracht. Zuerst haben wir die Nürnberger Burg besichtigt und durften dann in Gruppen durch die Innenstadt laufen. In der Innenstadt hatten wir eine interessante Führung durch ein mittelalterliches Gefängnis gehabt. Am Ende des Tages haben wir das Dokumentationszentrum in Nürnberg angeschaut und sind dann zurück nach Auerbach gefahren.
Am Freitag durften wir etwas länger schlafen und trafen uns erst um 8.30 Uhr. Die Lehrer erlaubten uns danach eine Stunde in Auerbach zu verbringen und uns in Geschäften umzuschauen. Als wir nach der Schule in den Bus stiegen, ging es nach Krottensee, wo wir die Maximiliansgrotte mit vielen schönen Tropfsteinen besichtigten. Da wir einen Tag zuvor in Nürnberg eine verkürzte Freizeit hatten, bekamen wir dort mehr freie Zeit, bis es dann wieder heim nach Auerbach ging. Dort waren einige von uns nochmals am Skaterpark zum gemeinsamen Zeitvertreib. Um 18.30 Uhr trafen wir uns in der Schule zu einem vom Elternbeirat organisierten Abend- und Abschiedsessen. Dabei wurden auch einige Gastgeschenke überreicht. Liebevoll umarmten wir dann noch unsere Austauschschüler und verabschiedeten uns noch einmal richtig. Wir hatten uns inzwischen richtig gut angefreundet.
Am Samstag mussten wir schon sehr früh aufstehen, da die Austauschschüler um 6.30 Uhr die Fahrt nach Hause antreten mussten. Bei letzten Gesprächen flossen ein paar heimliche Tränen. Als dann die ganzen Gepäckstücke verfrachtet waren, fuhr der Bus los, und die Gastfamilien winkten noch einmal herzlich hinterher.
Die Mittelschule freut sich, dass das Austauschprogramm in diesem Jahr wieder über den Bayerischen Jugend-Ring und das Deutsch-Polnische Jugendwerk gefördert wird. Wir bedanken uns auch für den großzügigen Zuschuss der Vereinigten Sparkassen Neustadt/Eschenbach/Vohenstrauß.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Mittelschule Auerbach - Neuhauser Straße 1 - 91275 Auerbach - Fon 09643 782 - Fax 09643 8530 - Email: verwaltung@mittelschule-auerbach.de